Datenschutz PMG

Datenschutzerklärung für Parkkunden der PMG Parken in Mainz GmbH

Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie über den Umfang und die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen des Mietverhältnisses mit Ihnen erheben und verarbeiten. Darüber hinaus teilen wir Ihnen mit, zu welchem Zweck wir die Daten erheben und verarbeiten und welche Rechte Ihnen unter dem Gesichtspunkt des Datenschutzes nach der europäischen Datenschutzgrundverordnung zustehen.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

PMG Parken in Mainz GmbH (PMG), Hechtsheimer Straße 37, 55131 Mainz, Telefon: +49 (0) 6131 - 9520152, E-Mail: info@parken-in-mainz.de.

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte Egbert Pietsch ist unter der o.g. Anschrift beziehungsweise unter dsb@mag-mainz.de erreichbar.

2. Datenverarbeitung

2.1 Wir sind befugt, uns anvertraute personenbezogene Daten zu erfassen, zu speichern und zu verarbeiten oder durch Dritte verarbeiten zu lassen. Es werden im Rahmen des Mietverhältnisses die vollständigen Personalien nebst gültiger E-Mail-Adresse (soweit vorhanden), Faxnummer (soweit vorhanden), Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk) erhoben sowie sämtliche Informationen, die für die Abwicklung des Mietverhältnisses notwendig sind. Zweck dieser Datenerhebung liegt in der Identifikation Ihrer Person und um eine angemessene Abwicklung des Mietverhältnisses gewährleisten zu können. Hierunter fällt insbesondere Korrespondenz, Abrechnungen sowie zur Abwicklung und Geltendmachung eventueller mietrechtlicher Ansprüche. Die Weitergabe derartiger Daten für Werbezwecke ist ausgeschlossen.

2.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zu den genannten Zwecken ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die angemessene Bearbeitung des Mietverhältnisses und der damit verbundenen vertraglichen Verpflichtungen. Die im Rahmen des Mietverhältnisses erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungspflichten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO gespeichert und danach gelöscht. Eine darüber hinausgehende Speicherung erfolgt nur, wenn Sie hierin nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben oder unsererseits ein überwiegendes Interesse daran gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO besteht und keine Anzeichen ersichtlich sind, dass die Interessen der betroffenen Person an der Löschung im konkreten Fall überwiegen.

2.3 Eine Übermittlung der persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. 

Wir geben Ihre persönlichen Daten insgesamt nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben;
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Mietverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist (bspw. Abwicklung von Zahlungen und Korrespondenz, Beauftragung von Handwerkern),
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht oder
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO

                 - zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, auch gegen Sie,
                   oder der ständigen Analyse und Verbesserung unseres Angebotes erforderlich ist
                   (bspw. Pflege von Mieterlisten, Analyse von Datenbanken)

                 - im Falle der Veräußerung des Mietobjekts für die Wertermittlung und Wertbegründung
                   gegenüber Kaufinteressenten erforderlich ist

und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

             2.4 Sie haben nach der DSGVO hinsichtlich der Datenverarbeitung folgende Rechte:

                         • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO die einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber der PMG zu
                         widerrufen. Dies hat zur Folge, dass die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung
                         beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortgeführt werden darf;

• gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über die von der PMG verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere kann Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Mieterdaten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft der Daten, sofern diese nicht von der PMG erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

• gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung der bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

• gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung der bei der PMG gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

• gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und die Daten nicht mehr benötigt werden, Sie diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

• gemäß Art. 20 DSGVO die personenbezogenen Daten, die der PMG von Ihnen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und

• gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde seines üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder des Sitzes der PMG wenden.

2.5 Widerspruchsrecht – sofern Ihre die personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S 1 lit. F DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus einer besonderen Situation ergeben. Zur Geltendmachung des Widerspruchsrechts genügt eine E-Mail an dsb@mag-mainz.de.

 

3. Stand der Datenschutzerklärung

Die PMG trifft alle verhältnismäßigen und zumutbaren Vorkehrungen gegen Verlust und Zugriffe unbefugter Dritter auf diese Daten und passt die Vorkehrungen laufend dem jeweils bewährten Stand der Technik an. 

Diese Erklärung hat den Stand Mai 2018.